Per Smartphone immer in Kontakt mit der Verwaltung

„Mit ubi-Suite konnten wir unsere Sicherheitsrichtlinien gemäß den BSI-Empfehlungen problemlos auf Smart-phones und älteren PDAs umsetzen. Und unseren Supportaufwand im Monat um 40 Prozent senken,“ erklärt  Detlev Rackow, Sicherheitsadministrator der Landeshauptstadt Hannover

„Mit ubi-Suite konnten wir unsere Sicherheitsrichtlinien gemäß den BSI-Empfehlungen problemlos auf Smartphones und älteren PDAs umsetzen. Und unseren Supportaufwand im Monat um 40 % senken,“ erklärt Detlev Rackow, Sicherheitsadministrator der Landeshauptstadt Hannover

Die Kommunalverwaltung der Landeshauptstadt Hannover hat 200 Führungskräfte und Verwaltungsmitarbeiter mit Smartphones ausgestattet, damit sie sich unterwegs per Mail oder Telefon mit den Fachabteilungen und Ämtern austauschen können. Im Hintergrund sorgt die ubi-Suite für die Einhaltung der Compliance nach BSI-Vorgaben und eine hohe Stabilität ihrer Geräte. Zudem hält die Mobile Device Management-Lösung Aufgaben in Betrieb und Betreuung gering.

Die Landeshauptstadt Hannover ist mit mehr als 500.000 Einwohnern die größte Stadt von Niedersachsen. In der Kommunalverwaltung sind 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon arbeiten zirka 7.ooo Mitarbeiter an einem PC-Arbeitsplatz. In den  Fachbereichen, Ämtern und Betrieben der Landeshauptstadt betreut die Fachbereichsadministration die Benutzer-Arbeitsplätze und Smartphones.

Vorteile für die Landeshauptstadt Hannover auf einen Blick

Vorteile für die Landeshauptstadt Hannover auf einen Blick

Fallende Gerätepreise führten im Laufe der Jahre dazu, dass ein großer Bestand an PDAs mit heterogenen Betriebssystemen in der Kommunalverwaltung eingesetzt wurde, für die das Betreuungs- und Sicherheitskonzept nicht mehr ausreichte. Daher entschloss sich die Kommunalverwaltung im Frühjahr 2009 für die Einführung einer zentralen Mobile Device Management-Lösung, die PDAs und Smartphones mit sicherem Pushmail nach BSI-Vorgaben austattet. 200 Führungskräfte und Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter mit Schwerpunkt Außendienst sind jetzt mit einem HTC Touch Diamond bzw HTC Touch Pro 2 unterwegs optimal in die Kommunikation eingebunden. Sie sind jederzeit per E-Mail oder Anruf erreichbar und mit dem mobilen Zugriff auf das Telefon- und Adressbuch der Landeshauptstadt bestens für ihre Aufgaben gerüstet. Die Projektleitung erhielt Detlev Rackow, Sicherheitsadministrator der Landeshauptstadt Hannover. Da die Einführung neuer Technologien bei der Landeshauptstadt Hannover dem Grundschutzkatalog des BSI unterliegen, ist das Projekt bei ihm in den richtigen Händen. Neben der technischen Betreuung interner Sicherheitssysteme leitet Detlev Rackow den Bereich Mobile Computing. …..

Die komplette Case Study zum Einsatz der ubi-Suite bei der Landeshauptstadt Hannover finden Sie hier als PDF-Download.

Dieser Beitrag wurde unter Case Study, Mobile Business, Mobile Device Management, Public Relations abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.