Endpoint Data Leak Prevention-Anbieter DeviceLock baut sein weltweites Supportnetz aus

Leonid Blitstein verstärkt  den Kunden-Support bei DeviceLock Europe

„Data Leak Prevention ist ein elementarer Bestandteil des Information Management sicherheitskritischer Branchen. Mit der steigenden Brisanz der Industriespionage wachsen die Anforderungen an den Support von Data Leak Prevention-Anbietern“, erklärt Guido Kinzel, Geschäftsführer von DeviceLock Europe. „Mit dem strategischen Ausbau unseres Service- und Supportnetzes können wir auf diese komplexen Anforderungen insbesondere von Großunternehmen noch schneller reagieren. Leonid Blitstein (29) verstärkt ab sofort, in der Funktion des Presales Engineers, unser Support-Team in Ratingen“, führt Guido Kinzel aus. Blitstein hat umfassende Erfahrung in der Netzwerktechnologie von Großunternehmen. In seiner neuen Position agiert er daher als technischer Ansprechpartner für besonders sicherheitskritische Großkunden. Zu seinen Aufgaben gehören die Durchführung von Webinaren, Partner- und Reseller-Schulungen, technische Installationen beim Kunden sowie der Second-Level-Support.

Leonid Blitstein ist als PreSales Engineer neu an Bord bei der DeviceLock Europe GmbH. Der Anbieter von Endpunkt-Sicherheitslösungen setzt auf ein dichtes Service- und Supportnetz für seine Kunden.

Leonid Blitstein ist als PreSales Engineer neu an Bord bei der DeviceLock Europe GmbH. Der Anbieter von Endpunkt-Sicherheitslösungen setzt auf ein dichtes Service- und Supportnetz für seine Kunden.

Leonid Blitstein bringt umfassendes Wissen in Netzwerktechnologie und Wirtschaftsinformatik mit. Er sammelte in den vergangenen zehn Jahren Berufserfahrung im Vertrieb, Incident Mangement (First und Second Level Support) sowie in der Systemadministration. Von 2000 bis 2002 war er Außendienstmitarbeiter der Damde und Schwarz Büromaschinen GmbH in Essen. Anschließend verantwortete er die Betreuung der Unternehmens-IT der Comporta GmbH in Mühlheim. Vom Mai 2008 bis zu seinem Wechsel zu DeviceLock Europe administrierte er die IT-Systeme des Großunternehmens KHS Maschinen und Anlagenbau AG an den Standorten Essen und Dortmund.

Der in Moskau geborene Deutsch-Russe setzt einen klaren Fokus auf Datensicherheit durch eine effiziente, einfach zu handhabende und kostengünstige Data Leak Prevention, wie sie von DeviceLock  zur Verfügung gestellt wird.

DeviceLock Inc. unterhält ein weltweites Service- und Supportnetz. Führende Unternehmen aus sicherheitskritischen Branchen werden von Russland über Zentraleuropa bis an die nordamerikanische Westküste werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr jeweiliger Ortszeit kompetent und individuell beraten.

Die komplette DeviceLock-Personalmeldung steht als Download zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter IT-Security, PR-Beratung, Pressearbeit, Public Relations abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.